So, 11. September 2022 12.00 Uhr Veranstaltungspark der Bassumer Freudenburg

Sinfonische Blasmusik mit “artemosso”

Am 11. September ist das
Sinfonische Blasorchester artemosso aus Bremen
zu Gast an der Freudenburg Bassum. Endlich wieder einmal! Noch immer schwärmen die Musikerinnen und Musiker vom ersten Konzert in der Freudenburg, damals, im Mai 2019, als Corona noch weit weg war. Perfektes Wetter, die wunderbare Kulisse der Freudenburg und ein freundliches Publikum machten aus dem ersten Openair des Orchesters ein unvergessliches Erlebnis. Das soll sich nun wiederholen. Nach mehr als zwei Jahren Konzertpause freuen sich die rund 50 Mitglieder des Laienorchesters ungemein darauf, wieder vor Publikum zu spielen. Mit Dirigent Helmut Sprenger wurde ein vielfältiges Programm erarbeitet, das einmal mehr die große Bandbreite sinfonischer Blasmusik zeigt: Oper, Musical, Tango und Pop sind ebenso zu hören wie Originalkompositionen für sinfonische Blasorchester. Der 11. September ist auch der Tag des offenen Denkmals. Ein Besuch in der Freudenburg Bassum am 11. September lohnt sich also in jeder Hinsicht, auch für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Das Konzert beginnt um 12 Uhr
der Eintritt ist frei, das Orchester freut sich über Spenden.

Aus dem Programm:
Nabucco – Ouverture von Giuseppe Verdi, arr. von Franco Cesarini
Street Tango von Astor Piazzolla arr. von Robert Longfield
Ukrainian Rhapsody von Franco Cesarini
The Lion King – Medley, arr. von John Higgins
Westernhagen on Tour – Medley, arr. von Manfred Schneider

Dieses Projekt wird im Rahmen des bundesweiten Programms
NEUSTART AMATEURMUSIK
gefördert.