Mi, 19. Juni 2019 19.00 Uhr Marie-Juchacz-Treff im Bassumer Bahnhof ·

Möglichkeiten der Palliativversorgung

„Zu unserem Leben gehört auch, Abschied nehmen zu müssen. In einer solchen Situation möchten die meisten Menschen ihre Angehörigen, aber auch sich selbst zu Hause betreut wissen. Mittlerweile gibt es hierfür spezialisierte Einrichtungen, die eine solche verantwortungsvolle Betreuung rund um die Uhr sicherstellen. Gerade wenn es um eine schnellstmögliche Linderung von Schmerzen oder anderen Krankheitszeichen geht, kann dieser spezialisierte Bereich rasch handeln. Diese Aufgabe gehört in den Bereich der Palliativversorgung. Die Leiterin des Palliativstützpunkts im Landkreis Diepholz, Bianca Sengün, wird am Mittwoch, 19. Juni 2019, um 19.00 Uhr einen Überblick über Möglichkeiten der Palliativversorgung geben und Fragen dazu beantworten. Die AWO Bassum lädt hierzu ganz herzlich in den „Marie-Juchacz-Treff“ im Bahnhof Bassum ein. Der Vortrag ist für diejenigen interessant, die persönlich oder für ihre Angehörigen Antworten auf Fragen suchen. Die Veranstaltung ist barrierefrei erreichbar und der Eintritt ist frei.“

Jonathan Kolschen
Vorsitzender- Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Bassum
Marie-Juchacz-Treff
Am Bahnhof 1 27211 Bassum
www.awo-bassum.de