So, 31. Mai - Mo, 01. Juni 2020 lt. Veranstaltungsplan Bassum Schützenplatz

Bassumer Schützen von 1848: Schützen- und Volksfest > abgesagt

Das Pfingstschützenfest des Schützenvereins Bassum von 1848 ist abgesagt.
Im Grunde war das klar – aber vor der offiziellen Absage fanden wir es nur fair, zunächst mit unseren Geschäftspartnern, und hier schreiben wir das Wort „Partner“ ganz groß, Rücksprache zu halten. Dabei ist uns auch deutlich geworden, dass wir als Verein schon eine besondere Verantwortung gegenüber unseren Partnern haben.
Partner sind auch unsere Sponsoren, denen wir an dieser Stelle ganz besonders für ihren Einsatz danken möchten.

Es sind Bassumer Firmen, die uns in guten Zeiten unterstützen. 
Und nun sind wir dran. Daher unterstützen wir den Aufruf der Wirtschafts- und Interessengemeinschaft WIR: „Geht zum Einzelhandel vor Ort und zeigt, dass Vereine und Firmen zusammengehören.“

Vor der Absage des Schützenfestes hatten wir natürlich für uns zu klären wie es weitergeht, schließlich erwarten unsere Mitglieder Antworten: Unsere Königspaare bleiben ausnahmslos in Amt und Würden. Das sie das machen, ist nicht selbstverständlich. Darum gilt der Dank aller 1848er dem Königspaar Michael und Heidi Sommer sowie unserer Jungschützenkönigin Marie Bliefernicht und unserer Kinderkönigin Fenja Storn mit ihren Prinzen.
Wir freuen uns auf das nächste Jahr mit ihnen und gerade jetzt auf das nächste Zusammensein!

Wann es weitergeht, ist noch nicht klar. Klar ist aber, dass unsere Verbände, Landessportbund sowie Deutscher Schützenbund und unser Landesverband NWDSB, ganz dicht mit den Verantwortlichen aus Politik in Verbindung stehen, um in vernünftigem Maß langsam in die Normalität zu kommen.