So, 09. September 2018 10.00 bis 18.00 Uhr Warnamt auf dem Gelände der PrinzHöfte Schule, Dicker Braken ·

Tag des offenen Denkmals im ehemaligen Bassumer Warnamt

Das ehemalige Warnamt II befindet sich in Bassum-Helldiek und war von 1962 bis ins Jahr 2000 dank seines 35m hohen Funkturms auch aus der Ferne gut zu erkennen. Die Verwaltungs- und Unterkunftsgebäude werden mittlerweile von der PrinzHöfte-Schule genutzt, doch hinter der Aula versteckt sich ein Relikt, in dem der kalte Krieg noch lebendig und die Nutzung als Warnamt nur wenige Tage her scheint.

Unter drei Meter Stahlbeton zeigen alle Landkarten noch eine innerdeutsche Grenze, Material zur Fallout-Auswertung liegt auf den Tischen.

Still ist es hier keineswegs: Fernschreiber rattern vor sich hin und drucken originalgetreue Meldungen, Telefone klingeln, Lautsprecherdurchsagen schallen durch den Bunker.

Seit über zwei Jahren richten der Verein Warnamt II e.V. und seine Mitglieder in mühevoller Arbeit den ehemaligen Warnbunker wieder her, der sämtliche Haushalte in Niedersachsen vor bevorstehenden Katastrophen oder Kriegshandlungen warnen sollte.

Wir öffnen zum zweiten Mal unsere tonnenschweren Türen für Sie und bieten Ihnen von 10 bis 18 Uhr die Möglichkeit, sich frei im Bunker zu bewegen oder sich einer Führung anzuschließen.

Parken Sie bitte vor dem Tor, warme Kleidung und festes Schuhwerk sind im Bunker ein Muss!

Der Eintritt ist frei, über Spenden zur Unterstützung unserer Arbeit würden wir uns sehr freuen.

Seit dem letzten Jahr hat sich viel getan, ein erneuter Besuch lohnt sich also auf jeden Fall. Dieses Jahr werden wir tatkräftig vom Verein „Vorbei e.V.“ unterstützt.

https://warnamt.de/

Bunker des ehemaligen Warnamtes II
Helldiek 58

Am Tag des offenen Denkmals von 10 bis 18 Uhr geöffnet

Führungen stündlich bis halbstündlich,  je nach Bedarf.  Ausstellung von Zivilschutztechnik teilweise auch außerhalb des Bunkers.
Verkauf von Kaffee und Kuchen.